top of page

Rückblick auf die HV

Am Dienstag, 25. April 23 fand die Hauptversammlung des Quartiervereins Südost statt. Gegen 40 Personen fanden den Weg ins Kaffeehaus. Es gab Aktuelles aus dem Vorstand, eine makabre Krimi-Lesung und einen feinen Znacht vom Rimini.


Hauptversammlung des Quartiervereins Südost in St. Gallen im Kaffeehaus
Dienstagabend im Kaffeehaus: Der Vorstand des Quartiervereins berichtet vom Vereinsjahr. (Bild: Dani m. Frei)

Am Schluss waren es 33 stimmberechtigte Vereinsmitglieder, fünf von acht Vorstandsmitgliedern und einige weitere Personen, die dem Quartier verbunden sind, die sich zur schon traditionellen Hauptversammlung zusammenfanden.


Im ersten Teil ging es um die Aktivitäten des Vereins, zum Beispiel den neuen Auftritt, die Jahresrechnung und geplante Aktionen in Zukunft. Vor allem setzt sich der Vorstand zum Ziel, weitere Anlässe zu organisieren oder zu unterstützen sowie neue Mitglieder zu gewinnen. Dabei sind wir auch angewiesen auf die Mitglieder, die neue Mitglieder anwerben oder Ideen und Initiativen einbringen.


Ausführliche Informationen, wie zum Beispiel die Jahresrechnung und das Budget, findet man in der Powerpoint-Präsentation des Abends und im Protokoll.


Präsi HV Südost 2023
.pdf
PDF herunterladen • 1.96MB

20230425_Protokoll HV Quartierverein Südost.docx
.pdf
PDF herunterladen • 50KB

Nach dem offiziellen Teil, der etwas mehr als eine Stunde dauerte, trug der Schauspieler Oliver Loosehand, der in der Axensteinstrasse wohnt, seinen blutig-bösen Krimi vor. Dieser spielte passenenderweise in einer Beiz und bot eine gute Überleitung zum anschliessenden Antipasti-Buffet von der Piadineria Rimini an der Lämmlisbrunnenstrasse.


Im Namen des Vorstands möchte ich mich bei allen Teilnehmern und Helfern der HV bedanken. Es war ein interessanter Abend mit einigen neuen Begegnungen.


Sascha Schmid



Oliver Loosehand liest Krimi im Kaffeehaus in St. Gallen.
Oliver Loosehand liest seinen eigenen Krimi zum Schluss der HV.

Σχόλια


bottom of page